William Fitzsimmons ist Songwriter und Psychotherapeut. In seinem musikalischen Schaffen verwebt er auf einzigartige Weise Ehrlichkeit ...

Verdorbenheit und Autobiographisches zu einem scheinbar nahtlosen Ganzen.

"Mehr als zweieinhalb Jahre ist es her, dass ich mich dem Schreiben und Aufnehmen neuer Musik gewidmet habe. Das kam nicht überraschend, denn die Zeit rund um das letzte Album "The Sparrow and the Crow" war gleichzeitig sehr bedrückend, aber auch befreiend und ich nahm bewusst ein wenig Abstand vom Streben etwas Neues zu kreieren. Anfang diesen Jahres (2010) begann ich dann erste Ideen, Texte und Melodien zusammenzutragen, die sich über das gesamte Jahr langsam zu einem Album formten und entwickelten."



William Fitzsimmons - Gold In The Shadow


out 25.03.2011 / mehr zu William Fitzsimmons / amazon

In "The Sparrow and the Crow" steckte eine detaillierte und betrübliche Schilderung der Scheidung von seiner Frau, nach fast zehn Jahren Ehe. Das Album wurde als persönliche Entschuldigung an sie geschrieben und es erzählte ahnungsvoll, aber genuin vom Unglück und von einer Versöhnung mit den dunkelsten Zeiten seines Lebens.

Fitzsimmons neueste Veröffentlichung, "Gold In The Shadow", führt die Geschichte fort und ist die musikalische Reflektion einer seelischen Wiederbelebung und psychischen Erneuerung, die der Songwriter in den Jahren nach der Scheidung erlebte.


Album: Gold in the Shadow
Release: 25.03.2011

Offizielle Site/ Video zu " The Tide Pulls From The Moon"