Alphabetical List

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | #


out 03.06.2009
Available Exclusively at CocoRosie shows

Biografie:
Sierra und Bianca Casady trennten sich als Schwestern in Brooklyn, lebten komplett andere Leben und genossen jede fuer sich andere Einfluesse, die doch unbewusst der Geburt von CocoRosie zusteuerten.
Sierra hatte ihre ersten Erfahrungen im Gesang mit Gospel und Spirituals und obwohl sie dort viele Weisheiten, Techniken und “fette Divas“ kennen gelernt hatte, war da doch stets dieser Durst, den sie von alleine nicht stillen konnte...
Sierra Casady’s Hintergrund als Gospelsängerin äußert sich nicht nur stimmlich, sondern auch im Textwriting. Songs wie “Jesus Loves Me“ oder “Good Friday“ gehen unter die Haut wie kleine Holzsplitter. Nur möchte man diese nie wieder rausziehen.

Bianca begann ihre kuenstlerische Ader mit neun Jahren auszupressen; schlechte Liebeslieder (gibt es so was ueberhaupt?), Geschichten, Einkaufszettel...bis sie sich schliesslich in Soziolinguistik und Politik wiederfand. Sie sang Acappella, aber meistens unter der Dusche, an der Ecke, auf schwach beleuchteten Hockern. Sie folgte einer ihrer Launen und floh nach Paris...

Voellig hoffnungslos und spontan rief Bianca ihre Schwester in Paris an: ’Kann ich fuer eine Weile bei dir wohnen?“. Sierra antwortet nur: ’ Warum?“ Dieses ungeplante Rendezvous in Paris war wie ein Blind Date von Engeln arrangiert.

Die naechsten acht Monate schlossen sie sich ein und brachten La Maison de Mon Rêve hervor. CocoRosie war geboren ...