INTERVIEWS | PRINTED

  • 1

"Die Stärke der Band liegt in ihren infizierenden, mitreißenden Liedern und ihren rührenden Live-Auftritten." Sub Pop Chef Poneman ist niemand, der sein Wissen nicht gerne teilt. Am liebsten mit dem Rest der Welt und am liebsten via Musik, denn Veröffentlichungen sind sein Ding.

Husky Gawenda (voc, guitar), Gideon Preiss (keys, voc), Evan Tweedie (bass, voc) und Luke Collins (Drum) kommen nun in den Genuss dieser Leidenschaft. Die in Melbourne ansässigen Musiker nennen sich HUSKY und sind im übrigen die erste australische Band, die von Sub Pop Records gesignt wurde. Nicht zu Unrecht, wie das bereits 2011 in Australien veröffentlichte Debütalbum "Forever So" beweist.



Album: Forever So
Release: 18.05.2012
Sub Pop


offizielle Site / myspace / Video "The Woods"





zum Video: "The Woods" stammt vom visionären Trickfilmzeichner Brendan Cook (GOTYE, TEMPER TRAP) und ist voll von eindrucksvollen Bildern aus einer anderen Welt,  so das die abgefahrene Orchestrierung und die lyrischen Geschichten von HUSKY in diesem Song voll Träumen, Erinnerungen und Exploration perfekt zur Geltung kommen.



Pressestimmen:

""Forever So" hat alles, um richtig durch zu starten. Wir wären nicht überrascht, wenn 2012 ein großes Jahr für dieses sympathische Quartett würde." - DRUM

"Ein süßes, kleines Juwel." - CREAM

"Dieses hervorragende Debüt-Album sprüht vor Understatement und Aufrichtigkeit und schwebt zwischen winterlicher Abgeschiedenheit und Vier-Jahreszeiten an einem Tag. HUSKY´s Mid-Tempo-Folk reflektiert die Welt mit echter Originalität und sie vermeiden es ihre Songs zu überladen, so dass ausreichend Platz für lyrische Bekenntnisse von Frontmann der Husky Gawanda bleibt." - SYDNEY MORNING HERALD

 

ARCHIVE | MUSIC ALBUMS