INTERVIEWS | PRINTED

  • 1

"What have these people done with music?" beklagt sich Sallie Ford auf dem Eröffnungsstück ihres Debüt-Albums "Dirty Radio". Seit 2008 verflechten Sallie Ford & The Sound Outside aus Portland Elemente von Swinging Roots Rock, Country, Jazz und Blues mit zeitgenössischer Lyrik - sowie Sallie Fords außergewöhnlicher Stimme.

Nach ihrer 2009 veröffentlichten EP 'Not An Animal' ' kommt nun mit 'Dirty Radio' das Debütalbum, aufgenommen mit Produzent Adam Selzer (Norfolk & Western), sowie ein paar zusätzliche Tracks mit Mike Coykendall (M. Ward, She & Him, Blitzen Trapper).

CocoRosie, Cat Power sowie Sqirrel Nut Zippers nennt Ford als ihre wichtigsten Einflüsse, Tom Waits als ihr großes Vorbild. Zu den Fans der Künstlerin gehört Seith Avett, der die Band live gesehen hat und sie gleich als Support für eine Tour der Avett Brothers engagiert hat. Jüngst wurden Sallie Ford und ihre famose Band auf dem wichtigsten französischen Festival, dem legendären "Transmusicales" in Rennes, als einer der herausragenden Acts des Festivals gefeiert.


Album: Dirty Radio
Release: 14.10.2011
Fargo / Naive

TOUR!!!


offizielle Site / myspace / vimeo: "I swear"







ARCHIVE | MUSIC ALBUMS