INTERVIEWS | PRINTED

  • 1

ARCHIVE | FEATURED

A mass of women on a stage: that’s the first thing you’re supposed to see. Women you’ve not seen on a stage before, and loads of them. That was the idea that Deborah Coughlin had, the idea that started the riotous 21-strong female choir otherwise known as Gaggle.

"Die Stärke der Band liegt in ihren infizierenden, mitreißenden Liedern und ihren rührenden Live-Auftritten." Sub Pop Chef Poneman ist niemand, der sein Wissen nicht gerne teilt. Am liebsten mit dem Rest der Welt und am liebsten via Musik, denn Veröffentlichungen sind sein Ding.

The propulsive singles “Family” and “Animals” have already stormed the radio airwaves and hooked listeners, and now, Irish quartet The Cast of Cheers are getting ready to unleash their first proper album.

When discussing ‘Father John Misty’, Tillman paraphrases Philip Roth: ‘It’s all of me and none of me, if you can’t see that, you won’t get it’. What I call it is totally arbitrary, but I like the name. You’ve got to have a name. I never got to choose mine.”

Vier Männer sitzen stocksteif vor seifengrüner Kulisse, dabei schauen sie brav aus ihren Anzügen. Nach ein paar salbungsvollen Worten auf Ukrainisch spielen sie los, nein, Moment, sie rumpeln eher los. Doch diese Polka, das ist doch... richtig: Katy Perrys Superhit „Hot N Cold“.

Mit vereintem Talent und scheinbarer Mühelosigkeit sind die Hot Chip Mitglieder Joe Goddard, Alexis Taylor, Felix Martin, Al Doyle und Owen Clarke ein steter Garant für den beständigen Ausstoß brillianter Popmusik. Die Klaviatur der musikalischen Einflüsse reicht bei Hot Chip von Soul, über R&B, Gospel, Detroit House und Disco bis zu Funk.

ARCHIVE | MUSIC ALBUMS