INTERVIEWS | PRINTED

  • 1

ARCHIVE | FEATURED

In making it, the group took to heart a quote from the sage Pasadena thinker David Lee Roth that goes something like: “The first rule of rock & roll is if it sounds good, it is good.”

Diese vielschichtige Mid-Tempo-Platte ist gediegen komponiert, arrangiert und in Schale gelegt. Wir hören weiche Chöre, sorgfältig geschichtete Gitarren, geschmackvoll gespielte Synthies, fulminante Klaviere und eben Pit´s sehr eigene, unprätentiöse Stimme und seine anrührenden, persönlichen Texte.

“Was ist eigentlich Retro? Ist Adele zu retro? Ist LaRoux zu retro? In meinen Augen klingt Adele wie ein Produkt ihrer Einflüsse... aber das tut eigentlich jeder andere auch. Trotz des wiedererwachten Interesses an Soul und sogar Rhythm’n’Blues, scheint es da eine Grenze zu geben, die Künstler nicht überschreiten möchten - die Grenze zur Welt des swingenden, mit Leib und Seele gespielten wahren Rock’n’Roll.”

For the past two years iamamiwhoami has surprised, delighted and intrigued in equal measure. Beautiful and mysterious music videos began to appear online, both surreal and visually sumptuous. Speculation was rife as to who the artist in question might be whilst the videos generated millions of hits and created a huge online following.

“Do Your Math” heißt der Jazz-Blog des Bad-Plus-Pianisten Evan Iverson.  Sein deutscher Kollege Benedikt Jahnel hat die Phrase wörtlich genommen. Denn neben seiner Karriere als Pianist führt er noch ein zweites Leben als Diplom-Mathematiker an der Bochumer Ruhr-Universität, wo er sich u.a. auf “interagierende Teilchensysteme” spezialisiert hat.

<iframe src="https://embed.spotify.com/?uri=spotify:user:1139963764:playlist:7FctyvX1VzZBumnJgsRCRs" width="300" height="380" frameborder="0" allowtransparency="true"></iframe>

ARCHIVE | MUSIC ALBUMS